Dr. (Health Sciences bzw. Psychology bzw. Education)

Promotion je nach individuellem Schwerpunkt in Gesundheitswissenschaften, Psychologie (Tiefenpsychologie) oder Erziehungs- und Bildungswissenschaften an einer Partneruniversität mit Außenstelle am Interuniversitären Kolleg Graz / Schloss Seggau. Ziel des Dissertationsprogramms ist gemäß den Vorgaben des EU-Projektes Leonardo da Vinci A/02/B/F/PP-124.205 2002 – 2005 die Qualitätsförderung im Bereich der Gesundheits- und Entwicklungswissenschaften. Es können konventionelle ebenso wie komplementäre Themen bearbeitet werden.

Philosophie

  • In den “komplementären” und “reformierten” Bereichen des Gesundheits- und Bildungssystems innovative Forschungsfragen stellen, wissenschaftlich bearbeiten, diskutieren und publizieren
  • Interdisziplinäre, interhierarchische und internationale Brücken schlagen
  • Die individuelle angestammte Kompetenz nutzen, Praxisbezug behalten
  • Selbst in Entwicklung bleiben

Zielgruppe

  • Personen mit vorgängigem Master (300 ECTS Punkte) oder gleichzuwertendem Abschluss

Inhalt

  • Dissertation

             o monographische Dissertation oder
             o kumulative Dissertation (Zusammenstellung von Publikationen)

  • Vertiefendes zu den Themen Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben, Tiefenpsychologie, Salutogenese, (einschließlich Arbeit in der Gruppe)

  • Vorbereitung auf die Verteidigung der Dissertation

Rechtliche Struktur

  • Betreuung von Wissenschaftlichem Arbeiten und Schreiben im Rahmen der Forschungsaktivitäten des Kolleg (siehe www.inter-uni.net > Forschung)
  • Begleitung durch Module Tiefenpsychologie, Salutogenese und Wissenschaftliches Arbeiten im Rahmen der Fortbildungsaktivitäten des Kolleg
  • Inskription zum Promotionsstudiengang direkt an der Partneruniversität
  • Anrechnung der im Rahmen des Kolleg erbrachten Leistungen durch die Partnerhochschule

Struktur

Abfassung einer monographischen Dissertation

  • Vorgehen analog der Erstellung einer Masterthesis und ggf. nachträgliche Fachpublikation, weitere Details analog kumulativer Dissertation, s.u.

Abfassung einer kumulativen Dissertation

  • Jahr 1:

Fragestellung und Exposé zur Forschungsarbeit, erste Publikation z.B. ausgehend von der Masterthesis, begleitend Theorie, Supervision und Selbsterfahrung; Teamarbeit beim Publizieren

  • Jahr 2:

Bericht zur Forschungsarbeit und weitere Publikationen, begleitend Theorie, Supervision und Selbsterfahrung; Teamarbeit beim Publizieren

  • Jahr 3:

Fortführung der Forschungsarbeit, begleitend Theorie, Supervision und Selbsterfahrung, Abfassung der Dissertation, Verteidigung der Dissertation, Abschlussworkshop, Promotion.

Wir bieten Ihnen

  • über vier Semester (Jahre 1+2) Dissertations-Workshops im Hinblick auf eine Promotion
  • Treffen im Schloss Seggau im Süden von Graz, viermal pro Jahr
  • individuelle Betreuung der eigenen wissenschaftlichen Arbeit (die auf der Grundlage der vorangegangenen Master-Thesis oder weiterer Daten aus dem Forschungspool des Kolleg aufbauen kann), der Abfassung von weiterführendem Exposé, der weiterführenden Forschungsarbeit, des Forschungsberichtes, ggf. der eigenen Publikationen in peer-reviewten Medien einschließlich Coaching im peer-review Prozess, sowie Coaching bei der Abfassung der Dissertation
  • wissenschaftliche Supervision durch Lehrkräfte mit Venia docendi / Habilitation: Christian Endler, Wilhelm Mosgöller, Paul Paß, Roswith Roth, Jens Türp und weiteren: Elke Mesenholl, Harald Lothaller
  • psychosoziale Supervision in der kontinuierlichen Kleingruppe: Paul Paß

Der erlangte Grad ist in Österreich ohne Herkunftsbezeichnung führbar.

Kosten

1 x € 15.000 oder (indexangepasst) oder 6 x € 2.500

Nächste Einstiegsmöglichkeit im Herbst 2017 (Graz / Schloss Seggau)

Information und Anmeldung: 

college [at] inter-uni [dot] net, Tel: (0043 316) 42 38 13

Downloads

 

 

sss